MaklerIntern - Archiv

MaklerIntern - Archiv durchsuchen

Hier finden Sie ausgewählte Artikel aus den MaklerIntern-Ausgaben der letzten Jahre.

Leitungswasser im Eigenheim – Der Vergleich der 72 Stunden Klausel

11. Dezember 2023, Mag. Alexander Gimborn | Recht

Wir als Versicherungsmakler/innen kennen Sie doch, die diversen „Spielregeln“, die sogenannten Obliegenheiten, die nicht einklagbaren Forderungen.
Prinzipiell sind die Obliegenheiten doch ein begrüßenswertes Gut, regeln diese das gedeihliche Miteinander zwischen Kunde und Versicherung.
In den Versicherungsbedingungen der Leitungswasserversicherung (meist als AWB bezeichnet) ist üblicherweise eine 72-Stunden-Klausel enthalten, die besagt, dass, wenn das versicherte Gebäude länger als 72 Stunden unbewohnt ist, der Hauptwasserhahn abzudrehen ist.

Mehr

VersVG-Bestimmungen in der Praxis

11. Dezember 2023, Gerhard Veits | Recht

§ 24 VersVG (Gefahrenerhöhung - Kündigungsrecht des VR)

(1) Verletzt der Versicherungsnehmer die Vorschrift des § 23 Abs. 1, so kann der Versicherer das Versicherungsverhältnis ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Beruht die Verletzung nicht auf einem Verschulden des Versicherungsnehmers, so muss dieser die Kündigung erst mit dem Ablauf eines Monates gegen sich gelten lassen.

Mehr

was ist das ...

11. Dezember 2023, ÖVM | Wirtschaft & Steuern

Die steuerliche Absetzbarkeit von Weihnachtsgeschenken

Mit dieser Serie/Rubrik wollen wir dem interessierten Leser Begriffe aus der Finanzwirtschaft näher -bringen, um für etwaige Kundenfragen gewappnet zu sein. Frei nach dem Motto:
„Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.“
Sir Isaac Newton

Mehr

Serie Sozialversicherung

11. Dezember 2023, Mag. Alexander Meixner | Wirtschaft & Steuern

Mehrfachversicherung und Differenzvorschreibung

Übt jemand mehrere versicherungspflichtige Tätigkeiten aus, die unterschiedlichen Sozialversicherungsgesetzen zuzuordnen sind, so kommt es zur so genannten Mehrfachversicherung. Das bedeutet, dass man in mehreren Systemen – Kranken, Unfall und Pension – versichert ist und mehrfach Beiträge zahlen muss.1 Die Beiträge dürfen allerdings insgesamt maximal von der geltenden Höchstbeitragsgrundlage von derzeit jährlich € 81.900,00 (Stand: 2023) berechnet werden.

Mehr

Betriebliche (Alters-)Vorsorge - ein unverzichtbarer Zukunftsmarkt

11. Dezember 2023, _cli_crawler | Wirtschaft & Steuern

Aussagen von maßgeblichen Experten folgend, wird das gesetzliche Pensionssystem bereits in naher Zukunft an die Grenzen der Finanzierbarkeit stoßen. Modelle der betrieblichen Altersvorsorge werden – neben der privaten Vorsorge – damit hinkünftig weiter an Bedeutung gewinnen.
Warum ist das so? Die demografische Entwicklung hat nicht nur direkten Einfluss auf das Pensionssystem (Umlageverfahren), sondern wirkt sich auch unmittelbar auf den Arbeitskräftemangel aus.

Mehr