Seminar

Der Schaden in der Sachversicherung – eine Chance zur Kundenbindung

Der Schaden in der Sachversicherung – eine Chance zur Kundenbindung


1. Grundlagen der Sachversicherung

a. Einordnung in die Gesamtheit der Versicherungssparten

- nach versichertem Risiko

- nach Versicherungsleistung

b. Die Begriffe „Schaden“ und "Kosten" in der Sachversicherung

- Ersatzpflicht von Sachschäden

- Ersatzpflicht von Vermögensschäden

- Umfang der Ersatzleistung

- Grenzen des Bereicherungsverbotes und ihre legale Überschreitung

- Mehrfachversicherungen

- Doppelversicherungen

 
2. Subjektive Einflüsse durch den Versicherungsnehmer auf das Leistungsverhalten der Versicherung

- Grobe Fahrlässigkeit

- Schadenminderungspflicht

- Gefahrenerhöhung

- Sicherheitsvorschriften

- Vorsätzliche Täuschung (dolus coloratus)


3. Begrenzungen der Versicherungsleistung

- Aufbau der AVB und Klauseln

- Sachliche Begrenzung

"Werkzeuge" für die Bearbeitung des Sachschadens

a. anhand des Ablaufmodells „Deckungsprüfung“

b. am Beispiel von Schadenfällen aus der Praxis



4. Verpflichtung des Versicherungsmaklers nach Maklergesetz § 28 Z 6


Wie weit hat die Unterstützung des Versicherungskunden nach Eintritt des Versicherungsfalles zu gelten?

Der Framing-Effekt für die Beurteilung der Ersatzleistung der Versicherung

a. Die Beeinflussung der Schadenbearbeitung durch unterschiedliche Herangehensweisen und deren Ergebnis

b. Die Lesart von Bedingungen und Klauseln in der Sachversicherung am Beispiel

- Feuerversicherung (AFB)

- Leitungswasserversicherung (AWB)

- Sturmversicherung (AStB)

- Klausel Niederschlagswasser im Sach- und Haftpflichtbereich

 
5. Die Schadenbearbeitung in der Praxis am Beispiel eines Feuerschadens


Der Sachverständige - der heimliche Schadenrefernt?

- Typen und Funktion

- Haftung

Die Bedeutung von Gutachten und Befundaufnahmen für den Versicherungskunden

Dieses Webinar kann nur als Blockveranstaltung gebucht werden - Sie nehmen bei Anmeldung von einem Termin also automatisch bei allen Veranstaltungen teil.

Dauer
: 5 x 1 Stunde; jeweils von 10.00 - 11.00 Uhr
2 Stunden Modul 1 Rechtskompetenz und Berufsrecht
3 Stunden Modul 2 Fach- und Spartenkompetenz

Erforderliche Ausrüstung für GoToWebinar

  • Windows- oder Mac-Computer
  • Internetverbindung (am besten Breitband)
  • Lautsprecher (integriert oder USB-Headset)

Die meisten Computer verfügen über integrierte Mikrofone und Lautsprecher. Sie erhalten jedoch eine viel bessere Audioqualität, wenn Sie ein Headset oder einen Handapparat verwenden. Sie können auch Anrufe mit Ihrem Festnetztelefon oder Mobilgerät durchführen.

Kosten: 150,– ÖVM-Mitglieder jeder weitere Zugang € 25,--
             €  300,- Nicht-Mitglieder jeder weitere Zugang € 50,--

Level: Advanced


Die Seminarpreise sind gem. § 6 Abs. 1 Ziff.11 lit.a UStG von der MWSt. befreit

Termine, Details und Anmeldung 

 

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung eine Anmeldebestätigung mit Zahlschein. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr vor dem Seminartermin.

Auszug aus den AGB: Die Teilnahmegebühr ist fällig nach Erhalt der Rechnung, spätestens jedoch am Tag vor der Veranstaltung. Bei Rücktritt bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn wird eine Stornogebühr in Höhe von 30% des Seminarbetrages verrechnet. Bei einem späteren Rücktritt wird eine Stornogebühr in Höhe von 70% des Seminarbetrages verrechnet. Zur Fristwahrung muss der Rücktritt schriftlich, per E-Mail, auf dem Postweg oder per Telefax erfolgen. Rücktrittsgebühren fallen nicht an, wenn ein Ersatzteilnehmer gestellt wird. Gelten für Veranstaltungen gesonderte Rücktrittsregelungen, weist die ÖVA im Einzelfall in der jeweiligen Seminareinladung darauf hin.