Diese Website verwendet Cookies.

Mit der Einwilligung stimmen sie der Nutzung zu.

Seminar

NOTFAHRPLAN - Vorsorge für Unternehmer

NOTFAHRPLAN - Vorsorge für Unternehmer


Seminarinhalt:
Was passiert, wenn etwas passiert?
Unfall, Krankheit und Tod erfordern besondere Maßnahmen! Wie können Sie Vorsorge treffen, damit Ihr Unternehmen nicht untergeht und Ihre Familie nicht in die finanzielle Krise schlittert?

Als Versicherungsmakler und Unternehmer tragen nicht nur eine gesellschaftliche Verantwortung und die gegenüber Ihrer MitarbeiterInnen, sondern natürlich auch eine Verantwortung der eigenen Familie gegenüber und deren Wohlergehen. Haben Sie sich schon Gedanken gemacht, was wirklich passieren würde, wenn Sie plötzlich nicht mehr im Unternehmen wären? Wer könnte Ihre Position einnehmen und sich vorerst einmal um die ganz alltäglichen Dinge, wie Schadensmeldungen, Gehaltsüberweisungen, Finalisierung von Vertragsabschlüssen und Ähnliches kümmern?Auch wenn die Gedanken daran unangenehm sind, im Rahmen einer umfassenden Unternehmensvorsorge sollte man sowohl den Fall der Geschäfts- und Handlungsunfähigkeit, als auch den Fall des eigenen Todes bedenken – so wie Sie dies auch Ihren Kunden gegenüber ansprechen und beraten.

Im Seminar wollen wir – passend zu Ihrer Ausgangssituation – die relevanten Themen und deren mögliche Umsetzung und die konkrete Nutzung und Anwendung des Notfahrplan-Ordners diskutieren und passende Lösungen aufzeigen.

Preis für ÖVM Mitglieder
1 Person € 330,–
2 Personen € 302,–
ab 3 Personen € 265,–

jeweils inkl. Kaffeepause, Mittagessen und Unterlagen

Preis für Nicht-Mitglieder
pro Person € 660,–

Die Seminarpreise sind gem. § 6 Abs. 1 Ziff.11 lit.a UStG von der MWSt. befreit.


Termine, Details und Anmeldung 

Termin

Zeit

Ort

Vortragende/r

Online-Anmeldung

  • 17.09.2019
  • 09:00 - 17:00
Mils

Wolfgang Willim

  • 02.10.2019
  • 09:00 - 17:00
Wien

Wolfgang Willim

 

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung eine Anmeldebestätigung mit Zahlschein. Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr vor dem Seminartermin.

Auszug aus den AGB: Die Teilnahmegebühr ist fällig nach Erhalt der Rechnung, spätestens jedoch am Tag vor der Veranstaltung. Bei Rücktritt bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn wird eine Stornogebühr in Höhe von 30% des Seminarbetrages verrechnet. Bei einem späteren Rücktritt wird eine Stornogebühr in Höhe von 70% des Seminarbetrages verrechnet. Zur Fristwahrung muss der Rücktritt schriftlich, per E-Mail, auf dem Postweg oder per Telefax erfolgen. Rücktrittsgebühren fallen nicht an, wenn ein Ersatzteilnehmer gestellt wird. Gelten für Veranstaltungen gesonderte Rücktrittsregelungen, weist die ÖVA im Einzelfall in der jeweiligen Seminareinladung darauf hin.