MaklerIntern - Archiv

MaklerIntern - Archiv durchsuchen

Hier finden Sie ausgewählte Artikel aus den MaklerIntern-Ausgaben der letzten Jahre.
Nutzen sie zur Artikel-Filterung die Kategorien, Autoren und Stichwörter.

ÖVM Rechtsservice für Mitglieder: Brauchen Sie Rechtshilfe?

Mag. Markus Freilinger | 04. Oktober 2021 | Recht

Der ÖVM bietet seit 2020 allen Mitgliedsbetrieben kostenfrei ein Rechtsservice an, um Streitigkeiten mit Versicherungsunternehmen zu schlichten. Der seit Februar 2021 zuständige Anwalt Mag. Markus Freilinger erklärt im Interview, wie das funktioniert.

■ Makler intern: Was ist die Hauptaufgabe des Rechtsservice?
Freilinger:
Das ÖVM Rechtsservice dient der Unterstützung der ÖVM Mitglieder. Es soll die außergerichtliche rechtsanwaltliche Vertretung von Kunden von ÖVM Maklern in Versicherungsstreitigkeiten mit Versicherungsunternehmen finanziert werden. Gemeint ist damit: Lehnt ein Versicherungsunternehmen die Forderung eines Kunden von ÖVM Maklern ab, kann sich dieser an das ÖVM Rechtsservice wenden. Unsere Kanzlei prüft zunächst die Erfolgsaussichten des konkreten Falles. Sind diese gegeben, wird der Fall angenommen und entsprechende Unterstützung gewährt.

■ Warum ist es wichtig, Maklerbetrieben diese Leistung anzubieten?
Versicherungsmakler sind gemäß den Bestimmungen des Maklergesetzes (§ 28 Ziff. 6 MaklerG) auch zur Unterstützung des Versicherungskunden bei der Abwicklung des Versicherungsverhältnisses verpflichtet. Anders gesagt hat der Makler den Kunden auch bei der Schadensabwicklung zu unterstützen und tut dies in der Regel auch durch seine Expertise und Erfahrung. Vielfach entsprechen Erledigungsangebote der Versicherer nicht der Rechtslage bzw. lehnen diese oft auch unbegründet ab. Nicht immer verfügt der Kunde über eine entsprechende Rechtsschutzdeckung, welche anwaltliche Kosten in derartigen Fällen übernimmt. Durch das ÖVM Rechtsservice kann auch in diesen Fällen effizient geholfen werden.

■ Makler intern: Was muss man tun, um einen Fall einzureichen?
Das Einreichen eines Falles ist denkbar einfach. Auf der Homepage des ÖVM steht ein Antragsformular zum Download zur Verfügung. Dieses Formular braucht nur ausgefüllt und unterfertigt zu werden. Die wesentlichen Unterlagen sind beizulegen. Das Formular samt Beilagen kann per E-Mail oder per Post an den ÖVM übermittelt werden.

■ Kostet das etwas?
Das ÖVM Rechtsservice ist für ÖVM Mitglieder kostenlos. Besteht eine Rechtsschutzdeckung werden die Kosten über die Rechtsschutz Versicherung abgerechnet, andernfalls vom ÖVM getragen.

■ Mit welcher Art Fällen hatten Sie schon zu tun?
Ich bin mit dem ÖVM Rechtsservice seit Februar diesen Jahres betraut. Bisher wurde ich mit Deckungsfragen im Sachversicherungs- und Personenversicherungsbereich konfrontiert. Eine Angelegenheit konnte bereits gerichtlich durchgesetzt werden, weitere sind noch gerichtlich oder außergerichtlich anhängig.

■ Wie gehen Sie dabei vor?
Üblicherweise wird der Versicherer zunächst außergerichtlich mit der Forderung des Kunden konfrontiert. Die entsprechenden Sachargumente werden dabei mit entsprechender juristischer Untermauerung an den Versicherer herangetragen. Nach Möglichkeit wird versucht, eine außergerichtliche Lösung herbeizuführen. Häufig kann die Forderung des Kunden bereits außergerichtlich durchgesetzt werden oder zumindest eine zufriedenstellende Lösung im Vergleichsweg erreicht werden. Kann keine außergerichtliche Lösung erreicht werden, hat der Kunde unter Einbindung des Versicherungsmaklers zu entscheiden, ob er eine gerichtliche Geltendmachung seiner Forderung wünscht oder nicht. Bei dieser Entscheidung wird von mir entsprechend beraten und werden die Erfolgsaussichten und das bestehende Risiko gegeneinander abgewogen um eine fundierte und faktenbasierte Entscheidung zu ermöglichen.

■ Vielen Dank für das Gespräch!