MaklerIntern - Archiv

MaklerIntern - Archiv durchsuchen

Hier finden Sie ausgewählte Artikel aus den MaklerIntern-Ausgaben der letzten Jahre.
Nutzen sie zur Artikel-Filterung die Kategorien, Autoren und Stichwörter.

COURTAGEVEREINBARUNGEN

Ing. Alexander Punzl | 15. März 2021 | Intern

Die wohl wichtigsten Vereinbarungen  in unseren Versicherungsmaklerbüros

Auch wenn man nicht über‘s Geld redet, so regiert es doch die Welt.

Und in unseren Courtagevereinbarungen geht es schlussendlich um den schnöden Mammon. Aber es geht hier nicht nur um unseren eigenen Verdienst, die österreichischen Versicherungsmakler-unternehmen haben zahllose MitarbeiterInnen, sind Mieter in zahlreichen Büros usw., also ein ganz wichtiger Teil der österreichischen Volkswirtschaft.

Auch am Ende Ihrer beruflichen Laufbahn ist es unerlässlich, die Betriebsnachfolge auf „wasserdichten“ Courtagevereinbarungen aufzubauen.
Darum ist es so wichtig, dass unsere Courtagevereinbarungen klar formuliert und fair sind.
Da die HausjuristenInnen unserer Partner in der Versicherungswirtschaft klarer Weise nur die Interessen ihres Dienst- oder Auftraggebers vertreten, sind in den letzten Jahren, z.B. im Zuge der DSGVO oder IDD, Courtagevereinbarungen auf den Markt gekommen, die für jeden von Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen, mehr oder weniger ungünstige Formulierungen enthalten.

Darum haben sich, wie bekannt, der WKÖ-Fachverband, der Verband Österreichischer Versicherungsmakler VÖVM und der ÖVM 2019 zusammengeschlossen, um mit den Versicherern über die Optimierung ihrer Courtagevereinbarungen gemeinsam zu verhandeln.

Rechtsanwalt Mag. Markus Freilinger hat die Courtagevereinbarungen der namhaftesten Versicherer geprüft und Negativlisten erstellt, mit welchen die Versicherer konfrontiert wurden. Corona-bedingt hat es sehr lange gedauert, aber jetzt bin ich sehr froh, Ihnen ein erfreuliches Zwischen-ergebnis präsentieren zu können.

Eine Erstinformation haben Sie bereits per Newsletter erhalten, darum darf ich hier nur noch zusammenfassen:
Bei 8 Versicherern und zwar bei ARAG, DAS, Generali, Die Niederösterreichische, Nürnberger, Roland, und Wüstenrot konnten wir die „Courtage-Ampel“ auf Grün stellen.
Das bedeutet, dass diese 8 Versicherer alle unsere Optimierungsvorschläge akzeptiert und umgesetzt haben. Dafür darf ich mich im Namen des ÖVM und in meinem eigenen Namen herzlichst bedanken. Leider müssen wir noch einige Versicherer Orange und sogar Rot einstufen, hoffen aber, dass wir sie auch recht bald vor den Vorhang holen und uns für ihr Entgegenkommen bedanken können.
Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, können uns dabei, vor allem aus Ihrem eigenen Interesse, unterstützen.

Wenn Sie fragen wie, es ist ganz einfach, unterschreiben Sie nie ungeprüft eine neue Courtagevereinbarung und lassen Sie sich nicht zur Unterschrift bewegen, wenn Sie sich nicht sicher sind. Für diesen Fall wenden Sie sich ruhig an Ihre Fachgruppe der Wirtschaftskammern oder an den VÖVM bzw. ÖVM. Vergessen Sie bitte nie, die Courtagevereinbarungen sind eine der Säulen Ihrer beruflichen Existenz und sollten daher höchste Priorität haben. Weil wir gerade beim Geld waren, der ÖVM wird Ihnen auch zukünftig beim Geldsparen helfen können. Nämlich wenn Sie ein neues Auto brauchen.

Hoffentlich fällt Ihre Wahl auf einen BMW oder MINI, denn meinem Kollegen Mag. Alexander Gimborn ist es gelungen, die Kooperation zwischen BMW Austria Gesellschaft m.b.H. und dem ÖVM bis Ende Februar 2022 zu verlängern.
Details werden wir unseren Mitgliedsbetrieben per Newsletter bekanntgeben, nur so viel, die Konditionen für Ihren neuen BMW oder MINI sind äußerst attraktiv.
Auch wenn Sie noch kein BMW oder MINI – Fan sind, die ÖVM-Preise sind nahezu unschlagbar, erkundigen Sie sich doch unverbindlich bei Ihrem nächstgelegenen Partnerbetrieb von BMW Austria. Abschließend, in heutigen Zeiten besonders wichtig, bleiben Sie, Ihre Familien und MitarbeiterInnen gesund!

Mit kollegialem Gruß
Ing. Alexander Punzl