Diese Website verwendet Cookies.

Mit der Einwilligung stimmen sie der Nutzung zu.

MaklerIntern - Archiv durchsuchen

Hier finden Sie ausgewählte Artikel aus den MaklerIntern-Ausgaben der letzten Jahre.
Nutzen sie zur Artikel-Filterung die Kategorien, Autoren und Stichwörter.

Jeder wird bald jemanden kennen…

16. Dezember 2020 | Mag. Alexander Meixner | Intern

der von der Gewerbebehörde geprüft wurde. Während in den Bundesländern die Überprüfung der Gewerbebetriebe durch die Aufsichtsbehörde schon bisher nichts Unbekanntes war, blieb die Bundeshauptstadt bislang weitestgehend verschont. Damit dürfte jetzt Schluss sein.

Mehr

2020 – EIN VERLORENES JAHR?

16. Dezember 2020 | Ing. Alexander Punzl | Intern

Noch nie ist es mir so schwergefallen, für das Makler Intern ein Vorwort zu schreiben wie bei diesem. Das Jahr haben wir mit Freude und Elan begonnen, dann im Frühjahr der Beginn der Pandemie und einem noch nie dagewesenen Lockdown, der unsere Gesellschaft und Wirtschaft lahmgelegt hat.

Mehr

LARGEST INDEPENDENT PROFESSIONAL ASSOCIATION OF INSURANCE BROKERS IN AUSTRIA & EURIBRON COOPERATION FOR OUTGOING BUSINESSES

12. Oktober 2020 | Akad. Vkff. Brigitte Felber MLS | Intern

EURIBRON als nun seit fast 30 Jahren bestehendes internationales Versicherungsmaklernetzwerk wurde 1994 gegründet um Versicherungsmakler mit ihrem Firmengeschäft im Ausland zu unterstützen.

Der Name EURIBRON steht für European Broker Network. In den Gründungsjahren war das Netzwerk nur auf den Europäischen Markt konzentriert. Mittlerweile umfasst das Netzwerk weltweit Mitgliedsunternehmen, genauer gesagt gibt es EURIBRON Partner in über 100 Ländern der Welt. Es können somit alle Kontinente abgedeckt werden.

Mehr

Think global – act local

12. Oktober 2020 | Ing. Alexander Punzl | Intern

Dieser Leitsatz gilt in zahlreichen Lebensbereichen, natürlich auch in der Wirtschaft. Auch in der Versicherungswirtschaft, in Zeiten grenzüberschreitender Aktivitäten unserer KlientenInnen, ist unser Berufsstand gefordert, im Sinne des Maklergesetzes auch passende Versicherungslösungen für ausländische Risiken anzubieten.

Mehr

Das ÖVM-Netzwerk – überaus hilfreich aber nicht immer diskret!

11. Juni 2020 | ÖVM | Intern

Seit vielen Jahren leistet dieses Netzwerk unseren MitgliederInnen gute Dienste. Mit mehreren tausend eingegeben Fachanfragen und Antworten aus der Kollegenschaft erfüllt diese Einrichtung die Erwartungen voll und ganz.

Auch wenn dieses ÖVM-Netzwerk ausschließlich für die MitgliederInnen des Vereins gedacht war und ist, wird es niemals auszuschließen sein, dass hier publizierte Beiträge auch außerhalb des Verbandes verbreitert werden. Absolute Verschwiegenheit und 100%ige Geheimhaltung gibt es nirgendwo! Dabei ist es fast schon unerheblich, ob jemand „interne“ Informationen als Freundschaftsdienst an einen Versicherer weitergibt oder ob sich ein Mitglied durch einen hier veröffentlichten Beitrag ebenfalls betroffen sieht und deshalb gleich - in eigenem Interesse - einen namentlich genannten Versicherer um Aufklärung ersucht.

Dass diese Tatsache sowohl Nachteile als auch Vorteile haben kann, ist sicher unbestritten. Einerseits kann es einen taktischen Nachteil mit sich bringen, wenn in Bearbeitung stehende oder strittige Schadenssachen hier erörtert und Lösungsansätze beschrieben werden, diese aber dem betreffenden Versicherer zugespielt werden. Andererseits kann es auch von großem Vorteil sein, wenn eben der betreffende Versicherer durch kompetente Antworten in diesem Netzwerk - von denen er „auf Umwegen“ Kenntnis erlangt hat - von einer unberechtigten Ablehnung Abstand nimmt.

So hat alles Vor- und Nachteile und wir sollten uns einfach nur über die „Undichtheit“ jeder noch so vertraulichen, aber schriftlich getätigten, Botschaft im Klaren sein.

Daher erlaube ich mir folgende, freundschaftlich gemeinte, Ratschläge:
■ Auch wenn man mit der Vorgangsweise eines Versicherers nicht einverstanden ist, sollte ein sachlicher Schreibstil (ohne Beleidigungen oder Formulierungen unter der Gürtellinie) verwendet werden. Man weiß ja nie, wo ein solches Posting wieder auftaucht ... so mancher Politiker weiß wovon ich hier schreibe.
■ Wenn der betreffende Versicherer nicht vorinformiert werden soll, muss sowohl dessen Nennung als auch die Benennung eines Tarifnamen, der leicht zuzuordnen wäre, etc. unterbleiben.
■ Wenn sich Fach- und Rechtskunde vervielfachen, so ist das überhaupt nichts Negatives ... völlig unabhängig davon, wo oder bei wem solche Botschaften eintreffen. Abgesehen davon dürfen die Wahrheit und beweisbare Tatsachen mit ruhigem Gewissen vermittelt werden.

Letztlich wäre es dennoch wünschenswert, dieses Netzwerk als interne Plattform zu nutzen und zu vermeiden, dass die ohnehin bekannte Durchlässigkeit noch vergrößert wird.