24. Februar 2016

Vor der Wahl: Wie man seine "Hofburg" übergibt


"Follow me!": ÖVM-Forum im Zeichen der Nachfolgeproblematik

Wien/Linz (24.02.2016/11:00) - Ganz Österreich fragt sich, wer am besten die Nachfolge des amtierenden Bundespräsidenten antreten soll. Mit seiner Informationskampagne "Follow me!" liefert der Österreichische Versicherungsmaklerring (ÖVM) die wichtigsten Antworten auf die branchenweite Nachfolgeproblematik und unterstützt übergabewillige Makler mit Expertise und Netzwerk. http://www.follow-me.cc

Wem schenke ich mein Vertrauen? Wer ist der geeignetste Kandidat? Wer kann das Geschäft am besten fortführen? Diese Frage stellen sich gegenwärtig nicht nur über sechs Millionen Wahlberechtigte, sondern auch viele Versicherungsmakler/innen, die ihre eigene "Hofburg" übergeben wollen.

Herzensangelegenheit für Versicherungsmakler

"Wer seinen Betrieb jahrzehntelang behutsam mit Fleiß und Engagement aufgebaut hat, möchte sein berufliches Lebenswerk krönen, indem er seine Kunden dem geeignetsten Nachfolger anvertraut. Die reibungslose Übergabe der ganz persönlichen 'Hofburg' ist schließlich eine Herzensangelegenheit", erklärt ÖVM-Präsident Ing. Alexander Punzl.

Nicht nur der Bundespräsident hat ein Interesse, dass sein Amt und Geschäft auch in Zukunft in bewährten Händen liegt, auch jeder Makler vor dem Ruhestand kennt diese Problematik, soll doch sein Kundenstamm weiterhin bestmöglich betreut werden. Das diesjährige ÖVM-Forum im Linzer Design Center am 13. und 14. April widmet sich genau diesem Thema, dem branchenweiten Generationswechsel. www.oevm-forum.at

Vom Boxenstopp auf die Zielgerade

In Linz zeigt der ÖVM, wie man sich am besten für die letzten Kilometer bis zur Übergabe rüstet. In einer eigens aufgebauten Boxengasse überprüfen Steuerexperten, Unternehmensberater, Kaufinteressenten, Finanzierungsprofis, IT-Spezialisten und viele mehr die Voraussetzungen für die Übergabe. Makler mit Blick auf den verdienten Ruhestand können sich im persönlichen Gespräch kompetent beraten lassen und mit der Vorbereitung für die anstehende Betriebsübergabe beginnen. Flankiert wird die Boxengasse von der Nachfolgebörse "Follow me!" im Internet. Sie bringt Käufer und Verkäufer zusammen.

So wie die Hofburg-Kandidaten 6.000 Unterstützungserklärungen sammeln und in den TV-Diskussionen bestehen müssen, warten auch auf arrivierte Maklerbüros einige Hürden. Diese gilt es auf der Zielgerade zu meistern. Wie viel ist mein Unternehmen wert? Wie und wo finde ich einen geeigneten Nachfolger? Wie kompatibel ist meine Datenbank? Wie bereite ich meine Kunden auf den bevorstehenden Wechsel vor? Und: Was passiert mit meinen Mitarbeitern?

Dies sind nur einige der Fragen, die Österreichs Makler zu bewältigen haben. Hinzu kommen neue Vorschriften, strengere EU-Richtlinien und der größer werdende Druck vonseiten der großen Player. Ähnlich ergeht es wohl dem künftigen Staatsoberhaupt. Die europäische Integration und die fortschreitende Globalisierung schränkt bestimmt auch seinen Handlungsspielraum weiter ein.

Spannende Wahl

Auf die Besucher des Forums warten spannende Fachvorträge und zahlreiche Aussteller aus verschiedenen Bereichen. Im Mittelpunkt stehen eine branchenweite Bestandsaufnahme sowie der Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen Maklern, Versicherern und vielen weiteren Stakeholdern. Auch für kabarettistische Höhepunkte und das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Egal, ob man schon einen (Hofburg)-Kandidaten im Visier hat oder nicht. Es wird eine spannende Wahl.

Österreichischer Versicherungsmaklerring (ÖVM)
Christine Weiländer, ÖVM-Generalsekretärin
Gottfried-Alber-Gasse 5-6, A-1140 Wien
Tel.: 01 / 416 93 33 13
Mail: office@oevm.at
Web: http://www.oevm.at


Ansprechpartner

Christine Weiländer
Unternehmenssprecherin
Österreichischer Versicherungsmaklerring und Verband der Risk-Manager und Versicherungs-Treuhänder
Gottfried-Alber-Gasse 5
1140 Wien
Tel. +43 1416 93 33 13
E-Mail

Ulrike Menger
Unternehmenssprecherin-Stellvertretung
Tel. +43 1 416 93 33
E-Mail