16. April 2016

ÖVM zeichnet heimische Versicherer aus


AAA: Preise für Nürnberger, Merkur, Allianz, Helvetia, Generali, MUKI und HDI

 - Der Österreichische Versicherungsmaklerring (ÖVM) hat am Mittwoch im Linzer Design Center die besten Versicherer des Landes mit dem Assekuranz Award Austria (AAA) prämiert. Zu den Siegern gehören Nürnberger (Sparte Berufsunfähigkeit), Merkur (Kranken), Allianz und Helvetia (Leben), Generali (Unfall), MUKI (Haushalt/Eigenheim) und HDI (Rechtsschutz privat). Die Gala-Preisverleihung war der Höhepunkt des zweitägigen ÖVM-Forums, Österreichs größter Branchenmesse. oevm-forum.at

Die Resultate beruhen auf einer Studie des Marktforschungsunternehmens wissma. Es hat über 540 österreichische Makler zu ihrer Zufriedenheit mit den heimischen Versicherern befragt. wissma.at Anhand von 20 Leistungsbereichen beurteilten die Makler insgesamt 40 Versicherungsunternehmen in sieben verschiedenen Sparten. In diesem Jahr waren es Berufsunfähigkeit, Krankenversicherung, Leben klassisch, Leben nicht klassisch, Unfall, Haushalt/Eigenheim und Rechtsschutz privat. Der Fokus liegt traditionell auf Qualität, Service und Preis. 

Die fast 335 Seiten fassende Studie samt Ranking und zahlreichen Detailergebnissen ist seit vielen Jahren ein wichtiger Gradmesser in der Versicherungsbranche.

Wertvoller Beitrag zur Qualitätssicherung

"Der AAA zeichnet ein umfassendes Bild von der täglichen Zusammenarbeit zwischen Maklern und Versicherungsunternehmen. Er zeigt den Versicherern detailreich wie zufrieden Österreichs Makler mit ihnen sind und leistet dadurch einen wertvollen Beitrag zur Qualitätssicherung. Deshalb zählen die Preisverleihung und die damit einhergehende Veröffentlichung der Studie zu den Höhepunkten im Kalender jedes Versicherers", erklärt Ing. Alexander Punzl, Präsident des Österreichischen Versicherungsmaklerrings. 

Die Rückmeldung der Branche gibt den AAA-Organisatoren Recht. "Wir beleuchten alle relevanten Aspekte des Marktes und liefern eine profunde Analyse. Wie ein Echolot hören wir tief in die Maklerlandschaft hinein", beschreibt wissma-Geschäftsführerin Mag. Dr. Katja Meier-Pesti die Bedeutung der Studie für Versicherer. assekuranzaward.at

Punktgenau auf Bedürfnisse eingehen

Aspekte wie Prämienhöhe, Produktqualität, Flexibilität, Polizzierung, Image beim Endkunden sowie Entscheidungsvollmacht des Maklerbetreuers sind nur einige der zahlreichen Leistungsbereiche. Deren Gewichtung orientiert sich wiederum an ihrer Relevanz für die Maklerbindung. Aus der Summe ergibt sich der entscheidende AAA-Index. Von der landesweiten Befragung profitieren auch die Versicherungsmakler in hohem Maß. Denn für den ÖVM als größte private Interessensvertretung der heimischen Makler ist die Studie eine wesentliche Grundlage für seine hohe Beratungs- und Betreuungsqualität. 

"Der AAA beschreibt die Wünsche und Anliegen der Maklerschaft sehr detail- und aufschlussreich. Dadurch können wir als Verband punktgenau auf die Bedürfnisse unserer Mitglieder eingehen, ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und einen optimalen Service bieten", unterstreicht Punzl.

Viele Sieger

In der Sparte Berufsunfähigkeit konnte die Nürnberger ihren ersten Platz aus dem Jahr 2014 verteidigen. HDI Leben machte einen Sprung nach vorne und landete auf dem zweiten Rang. Der dritte Platz ging an Continentale. Im Bereich Krankenversicherung machte Merkur das Rennen, gefolgt von Generali und UNIQA. Die Sparte "Leben klassisch" entschied Allianz für sich. Die zwei weiteren Stockerlplätze belegten Generali und Wiener Städtische. Im Bereich "Leben nicht klassisch" (zB. fondsgebunden) gewann Helvetia, als Zweiter und Dritter gingen Standard Life und Zürich über die Ziellinie. Die Sparte Unfall entschied Generali für sich, gefolgt von Zürich und MUKI. HDI gewann im Bereich Rechtsschutz privat vor Zürich und DAS. In der Sparte Haushalt/Eigenheim belegte MUKI den ersten Platz, gefolgt von HDI und Generali.

Umfangreiches Bildmaterial zur AAA-Gala in Linz finden Sie unter: fotodienst.pressetext.com/album/3531

Berufsunfähigkeit
1. Nürnberger
2. HDI Leben
3. Continentale

Krankenversicherung
1. Merkur
2. Generali
3. UNIQA

Leben klassisch
1. Allianz
2. Generali
3. Wiener Städtische

Leben nicht klassisch
1. Helvetia
2. Standard Life
3. Zürich

Unfall
1. Generali
2. Zürich
3. MUKI

Haushalt/Eigenheim
1. MUKI
2. HDI
3. Generali

Rechtsschutz privat
1. HDI
2. Zürich
3. DAS


Ansprechpartner

Christine Weiländer
Unternehmenssprecherin
Österreichischer Versicherungsmaklerring und Verband der Risk-Manager und Versicherungs-Treuhänder
Gottfried-Alber-Gasse 5
1140 Wien
Tel. +43 1416 93 33 13
E-Mail

Ulrike Menger
Unternehmenssprecherin-Stellvertretung
Tel. +43 1 416 93 33
E-Mail