30. Januar 2017

Burgenland in Maklerhand


Objekt der Begierde: Assekuranz Award Austria

Mit einer Premiere eröffnet der Österreichische Versicherungsmaklerring (ÖVM) das Jahr 2017. Erstmals verleiht die Standesorganisation am 23. März den Assekuranz Award Austria (AAA) in Rust am Neusiedlersee. Der Maklerring prämiert hier Österreichs beste Versicherungsunternehmen und fungiert einmal mehr als verlässlicher Seismograf für die die gesamte heimische Versicherungsbranche. ovm.at

"Als größte unabhängige Interessenvertretung ist uns die Meinung der heimischen Makler zur Arbeit der Versicherer ein besonderes Anliegen. Wie jedes Jahr hören wir auch heuer tief in die Branche hinein und bekommen dadurch ein akkurates Bild der Anforderungen und Bedürfnisse sowie der Kundenzufriedenheit", erläutert Ing. Alexander Punzl, Präsident des Österreichischen Versicherungsmaklerrings.

Mehrwert für jeden Einzelnen

Der AAA basiert auf den Ergebnissen einer knapp 300-seitigen Studie. Von diesen profitieren Versicherer wie Versicherungsmakler. Sie liefern ein umfassendes und repräsentatives Feedback, das wiederum Gehör und Niederschlag bei künftigen Produkten findet. Denn: Der ÖVM nutzt die gewonnenen Erkenntnisse, um die Interessen seiner Mitglieder gegenüber unterschiedlichen Stakeholdern aktiv und glaubwürdig zu vertreten. "Diese Win-Win-Situation erhöht die Qualität des wichtigsten und essenziellsten Aspekts unserer Arbeit, des tagtäglichen Kundenservice", erläutert Punzl.

Die Befragung von über 4.000 österreichischen Versicherungsmaklern und Vermögensberatern erfolgt durch das Marktforschungsunternehmen wissma. wissma.at Die Makler bewerten die Versicherungsunternehmen dabei anhand der Leistungsbereiche Produktqualität, Prämienhöhe, Fallbearbeitung, Flexibilität bei individuellen Deckungskonzepten, Dauer der Schadenregulierung, Betreuung durch den Maklerbetreuer u.a. Dieses Jahr stehen die Sparten KfZ-Haftpflicht, KfZ-Kasko, Gewerbe, Landwirtschaft, Betriebsrechtsschutz und betriebliche Altersversorgung im Fokus.

Erste Trends erkennbar

Die Befragung dauert noch bis Mitte Februar. Doch bereits jetzt sind erste Trends abzulesen, wie Dr. Katja Meier-Pesti, Geschäftsführerin von wissma, verrät. Die Bestandsaufnahme zeigt, dass das ÖVM-Maklerportal sowie Schulungen und Präsentationen ihre Stellung festigen und weiterhin zu den wichtigsten Informationsquellen der Branche zählen. "Auch Maklervereinigungen sind ein Thema in der Umfrage. Ihre größten Vorteile, so die befragten Makler, sind die bessere Position gegenüber den Versicherern, die fachliche Unterstützung durch andere Mitglieder sowie Prämienvorteile", sagt Meier-Pesti.

Besondere Bühne für Preisträger

Die Prämierung der Versicherer mit dem AAA ist Teil des diesjährigen Insurance Forum Austria. bit.ly/27YJeEr In Rust treffen einander Entscheidungsträger aus der Versicherungswirtschaft, Aufsichtsräte, Vorstände, Bereichs- und Abteilungsleiter und Produktmanager bis hin zu IT-Unternehmen aus dem Versicherungsumfeld. Gemeinsam erörtern sie die Notwendigkeit der Transformation bestehender Geschäftsmodelle und die damit verbundenen technologischen sowie regulatorischen Herausforderungen. "Wir freuen uns, dass wir den Assekuranz Award Austria in eine so zukunftsorientierte Konferenz einbetten und damit dem Urteil unserer Mitglieder sowie den Preisträgern eine besondere Bühne bieten", freut sich ÖVM-Präsident Punzl. 


Ansprechpartner

Christine Weiländer
Unternehmenssprecherin
Österreichischer Versicherungsmaklerring und Verband der Risk-Manager und Versicherungs-Treuhänder
Gottfried-Alber-Gasse 5
1140 Wien
Tel. +43 1416 93 33 13
E-Mail

Ulrike Menger
Unternehmenssprecherin-Stellvertretung
Tel. +43 1 416 93 33
E-Mail